Endodontologie

Endodontologie / Wurzelkanalbehandlung

"Das Übel an der Wurzel packen" - eine Redensart, die in der Endodontologie wörtlich genommen werden kann.

Die Endodontologie oder auch kurz Endodontie ist ein Fachbereich der Zahnmedizin. Die häufigsten Behandlungen in der Endodontie sind die Wurzelkanalbehandlungen. Die Wurzelkanalbehandlung dient dem Zahnerhalt, welcher durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein verstärkt im Mittelpunkt des Interesses vieler Patienten steht. Meist wird eine Wurzelbehandlung bei der Patientenschaft leider mit sehr großen Schmerzen assoziiert. Was viele nicht wissen ist, dass weder eine solche Behandlung, noch die Zeit danach schmerzhaft sein sollten.

Ein leichter Druck oder ein dumpfes ungewohntes Gefühl einige Tage nach der Behandlung sind ein gutes Zeichen und beschreiben nur den stattfindenden Heilungsprozess. Bei manchen Patienten kann in solchen Fällen ein leichtes Schmerzmittel sinnvoll sein, erfahrungsgemäß wird aber meist darauf verzichtet. Bei smileDentity werden Sie ausführlich rund um die Behandlung und Ihre spezielle Diagnose aufgeklärt. Dazu gehört auch das Verhalten nach der Behandlung bzw. evtl. auftretender Begleiterscheinungen.

Je besser Sie informiert sind umso sicherer fühlen Sie sich und das damit entstehende Vertrauen in Ihren Behandler und in die gewählte Therapieform wird den Heilungsverlauf positiv beeinflussen.
Bei einer hochakuten Form eines entzündeten Zahnnervs kann eine initiale Wurzelbehandlung manchmal allerdings doch sehr schmerzhaft sein, was damit zusammenhängt, dass das eingespritzte Anästhetikum sehr schnell wieder aus dem extrem stark durchbluteten und entzündeten Areal abtransportiert wird. Die Behandler sind erfahren was eine solche Situation angeht und werden diese unangenehme Phase so kurz wie möglich halten.

Der eigene Zahn ist bis zu einem gewissen Zerstörungsgrad besser als ein künstlicher Zahn. Einen irreversibel geschädigten oder entzündeten Zahn kann man durch eine Wurzelkanalbehandlung retten, hierbei wird der entzündete Nerv vollständig entfernt und alle Wurzelkanäle des betroffenen Zahnes perfekt gereinigt um die Entzündung zu stoppen.

Ein absolut keimfreier Zustand des Wurzelkanalsystems wird erreicht durch physikalisch aktivierte antiseptische Spülungen und eine gezielte Lasertherapie.

Elektronische Längenmessungen und eine maschinelle Aufbereitung mit hochwertigen Nickel-Titaninstrumenten ermöglichen ein Abfüllen des Kanalsystems exakt bis zur Wurzelspitze dem sog. Apex des Zahnes.

Nur der absolut keimfreie Zustand und die dreidimensionale Füllung mit einem thermoplastischen versiegelnden Material bis zum Apex gewährleisten auf lange Sicht den Zahnerhalt.
An eine erfolgreich abgeschlossene Wurzelkanalbehandlung schließt sich im Regelfall eine prothetische Behandlung an. Die Versorgung mindestens mit einer Teilkrone ist in vielen Fällen ein Muß. Solang der wurzelbehandelte Zahn nicht ausreichend stabilisiert und geschützt ist droht die Fraktur und damit der Zahnverlust.

Wenn die Wurzelkanalbehandlung und die prothetische Folgebehandlung erfolgreich verlaufen sind, kann ein so behandelter Zahn grundsätzlich genauso lang wie nicht wurzelbehandelte Zähne erhalten bleiben - im Idealfall also ein Leben lang.

Revisionsbehandlung

Sehr häufig sind schon wurzelkanalbehandelte Zähne die Ursache für erneut auftretende Schmerzen. Dieses sog. Rezidiv tritt auf wenn Bakterien entweder noch im schon behandelten Kanalsystem zurückgeblieben sind oder diese erneut eingewandert sind. Direktes sorgfältiges Arbeiten verringert die Gefahr eines Rezidivs. Eine Entzündung egal wo sie lokalisiert ist stellt immer eine Belastung und eine Gefahr für den Körper dar. Auch wenn ein Rezidiv nicht unbedingt Schmerzen verursacht sollte es unbedingt behandelt werden.

Im Detail wird die alte Wurzelfüllung entfernt, das Kanalsystem erneut gereinigt und desinfiziert und eine neue Wurzelfüllung eingebracht. Die Revisionsbehandlung ist nicht schmerzhaft und ist im Vergleich zu anderen Behandlungen eher langweilig.

Verschwindet nach der Revisionsbehandlung die Entzündung stehen die Erfolgschancen für diese Zähne sehr gut.

Wurzelspitzenresektion

Bei einer Wurzelspitzenresektion wird in einem chirurgischen Eingriff das entzündete rezidivierte Areal rund um die Wurzelspitze samt der Wurzelspitze entfernt. Nach neuesten Erkenntnissen ist die Indikation für eine Wurzelspitzenresektion stark eingeschränkt worden. Das bedeutet, wenn durch eine Wurzelbehandlung keine Entzündungsfreiheit erreicht wurde, sind die Chancen dies über eine Wurzelspitzenresektion zu erreichen sehr gering. Die Revisonsbehandlung ist hier die Therapie der Wahl.

Extraktion

Die Extraktion - das Ziehen des Zahnes ist in einigen seltenen Fällen aber doch die sinnvollere Lösung. Wenn die Prognose eines Zahnes aus welchen Gründen auch immer schlecht ist, sollte dieser kompromittierter Zahn zeitnah entfernt werden, um die durch die Entzündung verursachte Knochenauflösung im Kiefer zu stoppen. Es gibt heute selbst nach dem Entfernen eines Zahnes sehr komfortable Lösungen um die geschlossene Zahnreihe zu erhalten. Die Zahnärzte von smileDentity zeigen Ihnen dann verschiedene Therapiemöglichkeiten auf.

Zeit, Erfahrung, Fachkenntnis und Geschick

Wurzelbehandlungen erfordern sehr viel Zeit, Erfahrung, Fachkenntnis und Geschick. Da die Morphologie eines jeden Zahnes anders ist, gestaltet sich eine Wurzelkanalbehandlung immer individuell verschieden.

Durch die modernen Methoden ist die Erfolgsquote einer solchen Therapie um ein Vielfaches gestiegen. Trotzdem gibt es leider keine Garantie für den Langzeiterfolg dieser Therapie.

Haben Sie noch Fragen?

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind jederzeit gerne persönlich für Sie da! Telefonisch, per E-Mail oder Live-Chat. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit uns. 

Endodontologie / Wurzelkanalbehandlung
smileDentity - Ihr Zahnarzt in Dreieich

Endodontologie

Wurzelbehandlungen erfordern sehr viel Zeit, Erfahrung, Fachkenntnis und Geschick. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie eine perönliche Beratung.
 
Sprechzeiten

Montag - Freitag
08:00 - 13:00 und 14:00 - 19:00 Uhr

Samstag nach Vereinbarung

Kontakt

smileDentity
Hauptstraße 45 - 63303 Dreieich

Telefon:
+49 6103 99 56 000
Telefax:
+49 6103 99 56 003
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright 2019 by smileDentity. Alle Rechte vorbehalten.